Bildung

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T U V W Y Z

ILLIQUID

Eine Sicherheit wird illiquid, wenn ein Mangel an Handelstätigkeit in der Sicherheit es schwer macht zu verkaufen, ohne einen großen Verlust einzufahren.

IMF

Eine Organisation, die 1944 gegründet wurde, um Austauschvereinbarungen der Mitgliedsländer zu überwachen und den Mitgliedern mit kurzfristigen Zahlungsbilanzdefiziten Devisenreserven zu leihen.

IMM

International Monetary Market ist Teil der CME, die eine Reihe von Währungs-und Finanz-Futures-Kontrakte.

IMPLIED VOLATILITY -- IMPLIZIERTE VOTALITÄT

Ein theoretischer Wert, der die Volatilität des Basiswerts gemäß dem Preis der Option darstellt. Die Faktoren, die die implizite Volatilität beeinflussen sind der Ausübungspreis, die Rendite, das Fälligkeitsdatum und der Preis der Option.

IMPLIED VOLATILITY SKEWS -- IMPLIZIERTE VOTALITÄTSVERZERRUNG

Die implizite Volatilität variiert für verschiedene Schläge einer Option.

IN THE MONEY -- IM GELD

Eine Call-Option ist im Geld, wenn der Basispreis unter dem aktuellen Kurs des Basiswertes liegt. Ein Put ist, wenn der Ausübungspreis größer ist.

INCONVERTIBLE CURRENCY -- NICHT KONVERTIERBARE WÄHRUNG

Währung, die nicht gegen andere Währungen ausgetauscht werden kann, weil dies durch die Devisenordnung untersagt ist.

INDEX

Statistische Zusammensetzung, die Veränderungen in der Wirtschaft oder an den Finanzmärkten misst.

INDICATIVE QUOTE -- RICHTANGEBOT

Ein Preis ist angegeben, aber nicht solide.

INDUSTRIAL PRODUCTION -- INDUSTRIELLE PRODUKTION

Ein Indikator, der die physische Leistung der Produktion, des Bergbaus und der Dienstprogramme misst.

INFLATION

Die allgemeine, generelle Aufwärtsbewegung von Waren und Dienstleistungen in einer Volkswirtschaft, gemessen in der Regel durch den Verbraucherpreisindex und den Produktionspreis.

INITIAL MARGIN -- SICHERHEITENMARGE

Der Betrag der Bargeldsicherheiten, die von einem Maklerunternehmen verlangt werden und vor dem Kauf oder Verkauf auf der Börseneinführungs-Marge zu hinterlegen ist; ein erster Verkauf von Aktien an die Öffentlichkeit durch dieses Unternehmen.

INTER-BANK RATES -- INTER-BANK-PREISE

Die Geld- und Briefkurse, zu denen internationale Banken einlagern.

INTEREST RATE FLOOR -- ZINSBETRAG

Der Mindestzinssatz, der in Rechnung gestellt werden könnte.

INTEREST RATE OPTIONS -- ZINSVORSCHRIFTEN

Ein Optionsvertrag, dessen Basiswert eine Schuldverpflichtung ist.

INTEREST RATE SWAPS -- Zinsveränderungen

Eine Vereinbarung zum Zinsrisiko-Swap von freien zu festen oder umgekehrt. Es gibt keinen Tausch des Auftraggebers. Es sind die Zins-Cashflows, ob Zahlungen oder Einnahmen, die ausgetauscht werden.

INTERVENTION

Maßnahmen, die von einer Zentralbank ergriffen werden, um den Wert ihrer Währung zu beeinflussen.

IN-THE-MONEY -- IM GELD

Eine Call-Option ist im Geld, wenn der Kurs des Basiswertes höher als der Ausübungs- / Basispreis ist. Eine Put-Option ist im Geld, wenn der Kurs des Basiswertes unter dem Ausübungs- / Basispreis liegt. Solche Optionen haben einen intrinsischen Wert.

INTRA-DAY-POSITION

Eine offene Position, die in der Regel mit dem Abschluss des Tages quadriert.

INTRINSIC VALUE -- INTRINSISCHER WERT

Der Betrag, bei dem eine Option im Geld ist. Der innere Wert ist die Differenz zwischen dem Ausübungspreis und dem Kurs des Basiswertes.

IPO -- Börsengang – IPO

Börsengang; ein Unternehmen verkauft erste Aktien an die Öffentlichkeit.

CFDs und Spot FX sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Beim Handel mit CFDs verlieren 72.87% der Konten von Privatanlegern mit diesem Anbieter Geld. Überlegen Sie, ob Sie verstehen, wie CFDs und Spot FX funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Weiterlesen
Weiterlesen
Mail Anrufen Chat