Bildung

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Der Betrag, zu dem ein Vermögenswert die Hände zwischen zwei Parteien ändern würde, waren beide über die relevanten Tatsachen informiert.

Ein Finanzmarkt, der eine Kombination aus hoher Volatilität und schwerem Handel hat.

Die US-Notenbank. Der 7-köpfige Gouverneursrat, der die Federal Reserve Banks beaufsichtigt, legt die Geldpolitik fest und überwacht die wirtschaftliche Gesundheit des Landes.

Der Zinssatz, zu dem Banken einander über Nacht verleihen. Dies ist ein genau beobachteter kurzfristiger Zinssatz, den die Fed durch offene Marktoperationen kontrolliert.

Ein 12-köpfiger Ausschuss, der die Kredit- und Zinspolitik für das Federal Reserve System festlegt. Dieser Ausschuss besteht aus 7 Mitgliedern des Board of Governors und 5 der 12 Präsidenten der Federal Reserve Bank. Diese Gruppe unter der Leitung des Vorsitzenden des Federal Reserve Board setzt die Zinssätze entweder direkt (durch Änderung des Diskontsatzes) oder durch den Einsatz offener Marktoperationen (durch den Kauf und Verkauf von Staatspapieren, die den Federal Funds Rate beeinflussen).

Der 7-köpfige Gouverneursrat, der die Federal Reserve Banks beaufsichtigt. Ihre Mitglieder werden vom Präsidenten unter der Voraussetzung der Bestätigung des Senats ernannt und dienen 14-jährigen Amtszeiten. Auch die Fed genannt.

Das Zentralbanksystem der USA, bestehend aus 12 Federal Reserve Banks, die 12 Distrikte unter dem Federal Reserve Board kontrollieren.

Jemand der zugunsten einer anderen Partei handeln muss.

Der Preis zu dem ein Auftrag ausgeführt wird.

Eine börsengehandelte Order, die storniert wird, wenn sie nicht innerhalb eines bestimmten Zeitraums ausgeführt wird. 

Ein Unternehmen, dessen Geschäft und primäre Funktion es ist, Kredite an Einzelpersonen zu vergeben, aber nicht wie eine Bank dafür Einlagen zu erhalten.

Fachleute, die Jahresabschlüsse analysieren, interne Führungskräfte interviewen und an Messen teilnehmen um Berichte zu schreiben die entweder Kauf, Verkauf oder Abhaltung verschiedener Aktien empfehlen.

Ein Futures-Kontrakt auf Basis eines Finanzinstruments.

Ein Unternehmen wie eine Bank, deren primäres Geschäft und Funktion es ist, Geld von der Öffentlichkeit zu sammeln und in finanzielle Vermögenswerte zu investieren.

Eine organisierte institutionelle Struktur für die Schaffung und den Austausch von finanziellen Vermögenswerten.

Regierungsausgaben und Besteuerung für den spezifischen Zweck der Stabilisierung der Wirtschaft.

Offizieller Satz der Währungsbehörden. Oft der feste Wechselkurs einer Fluktuation innerhalb eines Bandes.

Verfahren zur Bestimmung fester Raten. Ein solches Verfahren erfolgt entweder einmal oder zweimal täglich zu definierten Zeitpunkten. Das System wird auch auf dem London Bullion Markt eingesetzt.

Wechselkurse mit einer festen Parität gegen eine oder mehrere Währungen mit häufiger Neubewertung. Eine Form des kontrollierten Floatens.

Ein Wechselkurs, bei dem der Wert von den Marktkräften bestimmt wird.

Das Ergebnis, das nur realisiert werden kann, wenn die offenen Verträge liquidiert (abgerechnet) werden.

Eine Börsenhandelszone. Kann auch als untere Grenze einer Option oder eines Zinssatzes verwendet werden.

Siehe Federal Open Market Committee.

Der vorzeitige Ausschluss eines Vertrages, wenn ein Anleger nicht in der Lage ist, eine Nachschussforderung zu erfüllen.

Der Kauf oder Verkauf einer Währung gegen eine andere.

Ein OTC-Markt, in dem Käufer und Verkäufer Devisentransaktionen durchführen. 

Ein Kassamarktgeschäft zwischen einer Bank und einem Kunden, in dem der Verkäufer vereinbart irgendwann in der Zukunft eine bestimmte Geldware an den Käufer zu liefern. Im Gegensatz zu Futures-Kontrakten werden Termingeschäfte privat ausgehandelt und nicht standardisiert.

Ein Geschäft mit einer Wertstellung größer als der Spot.

Eine Verpflichtung zum Kauf oder Verkauf einer Währung für die Lieferung zu einem bestimmten zukünftigen Zeitpunkt oder Zeitraum. Der Preis wird als Kassakurs, minus oder zuzüglich der Forward-Punkte für den gewählten Zeitraum angegeben.

Die Terminkurse werden in Form von Zinskompenten oder Pips angegeben, welche die Differenz zwischen dem Terminkurs und dem Kassakurs darstellen Die Entscheidung, Punkte zu subtrahieren oder hinzuzufügen, wird durch die Differenz zwischen den Einlagenzinssätzen für beide betroffenen Währungen bestimmt.

FRA - Ein Terminkontrakt, der einen Zinssatz und eine Verpflichtung der Zahlung zu einem späteren Zeitpunkt festlegt.

Gesamtreserven einer Bank abzüglich der von der Behörde geforderten Reserven.

Die Aktivitäten des Händlers.

Die makroökonomischen Faktoren, die als Grundlage für den relativen Wert einer Währung akzeptiert werden, sind Inflation, Wachstum, Handelsbilanz, Staatsdefizit, Zinssätze usw.

Ein standardisierter, übertragbarer, börsengehandelter Vertrag, der die Lieferung eines Rohstoff-, Obligationen-, Devisen- oder Aktienindex zu einem bestimmten Preis zu einem bestimmten zukünftigen Zeitpunkt erfordert.

Ein OTC-Markt, in dem Käufer und Verkäufer Devisentransaktionen durchführen.

CFDs und Spot FX sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Beim Handel mit CFDs verlieren 72.87% der Konten von Privatanlegern mit diesem Anbieter Geld. Überlegen Sie, ob Sie verstehen, wie CFDs und Spot FX funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Weiterlesen
Weiterlesen
Mail Anrufen Chat