Mail-Adresse Mail-Adresse Anrufen Anrufen Chat

Handelsglossar

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T U V W Y Z

ABNORMAL RETURNS -- ABNORMALE RENDITEN

Beschreibt den Unterschied zwischen dem Leistungsportfolie gegenüber der durchschnittlichen Marktleistung über einen festgelegten Zeitraum.

ABSOLUTE ADVANTAGE -- ABSOLUTER VORTEIL

Ein Land soll einen absoluten Vorteil haben, wenn seine Ausgabe pro Einheit der Inputs aller Waren größer ist als die eines anderen Landes.

ACCOUNT

Eine Aufzeichnung von Finanzgeschäften für eine Einzelperson bei einer Bank oder einer Maklergesellschaft.

ACCOUNT BALANCE -- SALDO

Der derzeit in einem Konto verbleibende Dollarbetrag. 

ACCOUNT EXECUTIVE -- KUNDENBETREUER

Eine Person, die in der Regel für eine Maklergesellschaft arbeitet und die gesetzliche Macht hat, Finanzinstrumente im Auftrag eines Kunden zu kaufen oder zu verkaufen.

ACCOUNT STATEMENT -- KONTOAUSZUG

Eine Zusammenfassung aller Transaktionen und Positionen (lang-und kurzfrisitg) zwischen einem Makler/Händler und einem Kunden.

ACCOUNTS PAYABLE -- VERBINDLICHKEITEN

Geld für Kunden oder Lieferanten.

ACCOUNTS RECEIVABLE -- FORDERUNGEN

Vom Kunden geschuldete Summe.

ACCREDITED INVESTOR -- ZUGELASSENER ANLEGER

Zugelassene Anleger müssen ein mit ihrem Ehepartner kombiniertes Nettovermögen über $ 1.000.000 oder ein individuelles Einkommen der letzten zwei Jahre über $ 200.000 aufweisen, oder haben während der letzten zwei Jahre, zusammen mit ihrem Ehepartner ein gemeinsames Einkommen in Höhe von 300.000 $, oder ist ein Direktor oder Geschäftsführer der Gesellschaft.

ACTIVITY -- AKTIVITÄT

Das Volumen der Finanzinstrumente über einen bestimmten Zeitraum. 

ADJUSTABLE RATE -- FLEXIBLE RATE

Ein Zinssatz, der flexibel angepasst wird, in der Regel nach einem Standard-Marktsatz außerhalb der Kontrolle der Bank oder Sparkasse. 

AFFILIATE -- TOCHTERGESELLSCHAFT

Beziehung zweier Unternehmen, wenn ein Unternehmen wesentliche Interessen am anderen Unternehmen besitzt.

AFTER HOURS TRADING -- NACHBÖRSLICHER HANDEL

Handel nach regulären Handelszeiten an organisierten Börsen. 

AGENT -- HANDELSVERTRETER

Ein Handelsvertreter fungiert als Vermittler zwischen Käufer und Verkäufer, wobei er weder persönlich noch als Unternehmen finanzielle Risiken eingeht, und eine Provision für den Dienst in Anspruch nimmt.

AGGREGATE DEMAND -- GESAMTNACHFRAGE

Die gesamte Nachfrage nach produzierten Waren und Dienstleistungen in der Wirtschaft über einen Zeitraum. Sie umfasst die Nachfrage der Verbraucher nach langlebigen und langlebigen Produkten, Investitionsausgaben der Unternehmen für Investitionsgüter, Staatsausgaben für öffentlich bereitgestellte Waren und Dienstleistungen sowie die Differenz zwischen den Ausfuhren und den Einfuhren von Waren und Dienstleistungen des Landes.

AGGREGATE SUPPLY -- GESAMTANGEBOT

Ein Maß für die gesamte Versorgung der in der Wirtschaft produzierten Güter und Dienstleistungen aus heimischen Quellen, die zur Deckung der gesamtwirtschaftlichen Nachfrage zur Verfügung stehen.

ALL OR NONE -- ALLES ODER NICHTS

Ein zukünftiger Auftrag, der den Broker anweist, entweder den gesamten Auftrag zu erfüllen oder gar nicht. 

ALPHA -- Alphafaktor

Ein Koeffizient, der die risikoadjustierte Performance einer Währung oder Aktienoption misst. Ein hoher Alphafaktor zeigt an, dass der Basiswert besser ist, als bei gegebener Beta (Volatilität) vorhergesagt wurde.

ALTERNATIVE INVESTMENTS -- ALTERNATIVE ANLAGEN

Investitionen in Hedgefonds, die Strategien verfolgen, welche in Investmentfonds ungewöhnlich sind, wie Long-Short-Equity, ereignisgesteuerte, statistische Arbitrage, Fixed-Income-Arbitrage, Convertible Arbitrage, Short Bias, Global Makro und Aktienmarktneutral. 

AMERICAN OPTION -- AMERIKANISCHE OPTION

Eine Option, die jederzeit vor dem Verfall ausgeübt werden kann, im Gegensatz zu einer europäischen Option, die nur zu einem bestimmten Zeitpunkt (in der Regel am Verfallstag) ausgeübt werden kann.

AMEX

Amerikanische Börse.

AMMAN STOCK EXCHANGE

Die formale Wertpapiermarkt in Jordanien.

AMORTIZATION -- ABSCHREIBUNG

Die Rückzahlung eines Darlehens auf Raten. 

ANALYST

Ein Angestellter eines Maklerhauses, der Firmen studiert und Kauf-/Verkaufsempfehlungen für verschiedene Instrumente gibt.

ANNOUNCEMENT DATE -- BAKANNTMACHUNGSDATUM

Datum, an dem bestimmte Nachrichten über ein Unternehmen der Öffentlichkeit bekannt gegeben werden. 

ANNUAL REPORT -- JAHRESBERICHT

Jährliche Bilanz der finanziellen Situation eines Unternehmens. Es umfasst die Betriebstätigkeit, die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung sowie die Kapitalflussrechnung. 

ARBITRAGE

Der gleichzeitige Kauf und Verkauf desselben (oder gleichwertigen) Finanzinstruments auf verschiedenen Märkten, um von Preisdiskrepanzen zu profitieren. 

ASK -- BRIEFKURS

Der Preis, zu dem die Währung oder das Instrument angeboten wird. 

ASSET -- VERMÖGENSWERT

Jeder Besitz, der Wert hat. 

ASSET BACKED SECURITY

Eine Sicherheit, die durch Darlehen, Leasingverhältnisse, Forderungen oder Ratenzahlungsverträgen auf persönliches Eigentum, nicht Immobilien abgesichert ist.

ASSET MANAGEMENT ACCOUNT

Konto bei einem Maklerhaus, Bank oder Sparkasse, die Banking-Services und Brokerage-Features integriert.

AT BEST -- ZUM BESTEN PREIS

Anweisungen, die einem Händler gegeben werden, um die Währung oder das Instrument zum bestmöglichen Preis zu kaufen oder zu verkaufen.

AT OR BETTER -- ZUM ANGEGEBENEN KURS ODER BESSER

Anweisungen, die einem Händler gegeben werden, um die Währung oder das Instrument zum besten Preis zu kaufen oder zu verkaufen, die erhalten werden können.

AT PAR -- ZUM NENNWERT

Ein Preis entspricht dem Nominalwert oder Nennwert eines Wertpapiers.

AT THE MARKET -- ZUM TAGESKURS

Eine Kauf- oder Verkaufsorder, die zum besten Preis, der derzeit auf dem Markt erhältlich ist, ausgeführt werden muss. Diese werden auch als Börsenaufträge bezeichnet.

AT-THE-MONEY -- AM GELD

Eine Option, deren Basis-/Ausübungspreis, bei dem der aktuelle Marktpreis gleich oder nahe des Basiswerts ist.

AUDIT -- PRÜFUNG

Die Überprüfung der Buchführung und der Bücher eines Unternehmens, die von einem externen Fachmann durchgeführt werden, um festzustellen, ob das Unternehmen die Aufzeichnungen nach den allgemein anerkannten Grundsätzen der Rechnungsführung führt. 

AWAY FROM THE MARKET -- VOM KURS ABWEICHEND

Bei limitierten Aufträgen würde ein vom Kurs abweichender Kaufauftrag niedriger als der aktuelle Marktpreis platziert, und Verkaufsaufträge würden höher als der aktuelle Marktpreis platziert werden. Solche Aufträge werden in der Regel bereitgehalten um später ausgeführt zu werden.

Überweisung auf Ihr Konto

Das Handeln von CFDs oder Spot FX birgt ein hohes Risiko und Sie können möglicherweise mehr Kaptial verlieren als Sie eingezahlt haben. CFDs und Spot FX sind fremdfinanzierte Produkte. Trading CFDs oder Spot FX trägt ein hohes Risiko für Ihr Kapital und kann zu Verlusten, die Ihre Einlagen überschreiten, führen. Sie sollten nicht an dieser Form der Investition teilnehmen, es sei denn, Sie verstehen die Art der Transaktion, die Sie eingeben und das wahre Ausmaß Ihrer Exposition gegenüber dem Risiko des Verlustes. Ihr Gewinn und Verlust variieren je nach Ausmaß der Schwankungen im Preis der zugrundeliegenden Märkte, auf denen der Handel basiert.