Ausführungstransparenz

Bei ICM Capital ist es unser Ziel ihnen alle Informationen zur Verfügung zu stellen die Sie benötigen, um smartere Trades abzuschließen. Wir verstehen, dass in der heutigen komplexen Marktumgebung, die Transparenz der Ausführung eine immer wichtigerer Teil der Ausführungs-Performance werden wird. Je transparenter ihr Trading-Partner ist, desto größer ist ihr Wissen und desto höher ist ihre Leistungsfähigkeit.

Ausführungsgeschwindigkeit

Die Ausführung wirkt sich auf den Preis aus den Sie bezahlen. Deswegen ist ist ICM Capital verpflichtet eine effiziente Trading-Umgebung zu betreiben, wir verstehen dass die schnelle Ausführung eines Trades* von kritischer Bedeutung für ihren Erfolg ist. Wir stellen uns jeden Tag dieser Herausforderung, um genau dies leisten zu können. Schließlich zahlt sich ein faires Verhalten in der Kundenzufriedenheit aus.

Standard-Konto-Typ

* Dies ist als der zeitliche Rahmen definiert zwischen dem Erhalt der Order und dem Zeitpunkt an dem die Order ausgeführt wird. Das schließt Verzögerung durch das Internet und dem Buchen nach dem Trade aus.
Die Daten stammen aus dem Zeitraum zwischen dem 1. und dem 20. Dezember 2017.

KURSVERBESSERUNGEN

Bei ICM Capital haben wir jeden Aspekt des Trading-Prozesses mit Ziel automatisiert alle ihre Trades blitzschnell ausführen zu können, ohne manuelle Eingriffe und zu dem Kurs den Sie erwarten - oder manchmal sogar besser.

UNSERE TECHNOLOGIE: Über 100.000 Order mit Kursverbesserung*

Mit der Kursverbesserungstechnologie von ICM Capital können alle Order eine positive Slippage oder Kursverbesserungen als Ergebnis von normalen Kursfluktuationen des Marktes erhalten. Das bedeutet Sie haben die Chance Geld zu verdienen, wenn es am Markt zu Lücken oder zu Spitzen kommt, die durch ihren Kursverlauf für Sie günstig sind. Das ist besonders dann der Fall, wenn der Markt sich sehr schnell bewegt (z.B. während den Lücken am Wochenende und bei bedeuteten Nachrichtenereignissen). Es können sich allerdings auch negative Slippages ereignen. Das bedeutet der Kurs zu dem ihre Order ausführt wird, ist schlechter als ihr gewünschter Orderkurs und bei extrem volatilen Märkten kann der ausgeführte Kurs sehr viel schlechter sein. Aber wir sind verpflichtet eine effiziente Trading-Umgebung zu betreiben die Latenzzeiten reduziert und ihnen dabei hilft den Grad des akzeptablen Slippage einzuhalten.

*Die Daten stammen aus dem Zeitraum zwischen dem 1. und dem 20. Dezember 2017.

Falls Sie mehr über die Statistiken zur Kursverbesserung erfahren möchten, dann klicken Sie hier um den vollständigen Bericht zu erhalten.

ICM Capital Höhepunkte

  • 69,50% aller Order haben KEINE SLIPPAGE.
  • 13,60% aller Order haben eine positive Slippage.
  • 16,90% aller Order haben eine positive Slippage.

HISTORISCHE SPREADS

Die Differenz zwischen den Kauf- und den Verkaufskursen bei allen Märkten, Spread genannt, sind ihre Kosten für das Traden auf diesem Markt. Unser Ziel ist es die Spreads auf allen unseren Märkten konstant niedrig zu halten, um ihnen den besten Service zum besten Preis anbieten zu können.

  • EUR/USD durchschnittlich 1,2 Pips während den Spitzenzeiten
  • GBP/USD durchschnittlich 2,1 Pips während den Spitzenzeiten
  • USD/JPY durchschnittlich 1,6 Pips während den Spitzenzeiten

Zusätzliche Einzelheiten finden Sie im vollständigen Historischen Spread Report.

Höhepunkte

EUR/USD durchschnittlich 1,2 Pips während den Spitzenzeiten

  • Im Zeitraum vom 1. Dezember 2017 bis zum 20. Dezember 2017 lag der durchschnittliche EUR/USD-Spread für Standardkonten in den Spitzenzeiten von 07.00 bis 19.00 Uhr GMT bei 1,2 Pips.
  • 90,36% des EUR/USD-Handelsvolumens wird während den Spitzenzeiten gehandelt
INSTRUMENT DURCHSCHNITT-LICHER SPREAD DURCHSCHNITT- LICHE GESAMTKOSTEN SPREAD <= durchsch. Spread in %
Peak NonPeak Peak NonPeak Peak NonPeak
EURUSD 1.2 1.0 $0.12 $0.10 50.99 54.50
GBPUSD 2.1 1.8 $0.21 $0.18 52.42 54.13
USDJPY 1.6 1.4 $0.15 $0.13 67.02 67.49
GOLD 24.2 24.1 $0.24 $0.24 63.92 61.88

 

Die Daten stammen aus dem Zeitraum zwischen dem 1. und dem 20. Dezember 2017. 
Peak: Die Handelszeiten sind festgelegt für 07:00 bis 19.00 Uhr GMT, außer an Wochenenden.
Non-Peak: Die Handelszeiten sind festgelegt für 19.00 bis 07:00 Uhr GMT, außer an Wochenenden.

Je enger der Spread, desto besser für Sie. Aber enge Spreads lohnen sich nur, wenn sie mit einer schnellen Ausführung in Verbindung stehen. Es ist die Qualität der Ausführung die bestimmt ob Sie die engen Spreads erhalten die beworben werden.

RTS 28 Veröffentlichung
RTS 28 Veröffentlichung
Jährlich 2018                                                                         Top 5 Execution Venues_Einzelhandel

 

Haftungsausschlüsse

Die Informationen, die hier zur Verfügung gestellt werden, sind historischer Natur und implizieren nicht, dass ICM Capital weiterhin ein bestimmtes Kapazitäts- oder Leistungsniveau beibehalten werden. Vergangene Ergebnisse sind kein Indikator für eine zukünftige Performance. Der Kurs zu dem eine Order ausgeführt wird negiert nicht das hohe Risiko das der Handel mit Devisen beinhaltet. Trading kann, unabhängig von der Qualität der Preisgestaltung der Transktionen  zum Öffnen und Schließen eines Trades, zu Verlusten führen. Die Spread-Daten kommen von allen verfügbaren Liquiditätsversorgern - Liquiditätsversorger können einem Wechsel unterliegen.

Risiko-Warnung: Unsere Dienstleistungen beinhalten Produkte die mit einer Marge getradet werden, sie beinhalten das Risiko von Verlusten, die größer sein können als ihre eingezahlten Guthaben. Diese Produkte sind nicht für alle Investoren geeignet und für Retail- und professionelle Kunden vorgesehen. Diese Produkte sind nicht für alle Investoren geeignet. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die Risiken vollständig verstanden haben.

Vergütung: Wenn ICM Capital die Trades seiner Kunden ausführt, dann kann das Unternehmen auf verschiedene Arten vergütet werden, einschließlich, aber nicht begrenzt auf: Erheben von festen Lot-basierten Provisionen beim Öffnen und Schließen eines Trades, Hinzufügen eines Aufschlages auf die Spreads die das Unternehmen von den Liquiditätsversorgern für bestimmte Kontenarten erhält, sowie das Erheben eines Aufschlages auf den Rollover.

CFDs und Spot FX sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Beim Handel mit CFDs verlieren 79,45% der Konten von Privatanlegern mit diesem Anbieter Geld. Überlegen Sie, ob Sie verstehen, wie CFDs und Spot FX funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Weiterlesen
Weiterlesen
Mail Anrufen Chat